TimeOut.Team

 

Weg von eine reinen Leistungsfokussierung, hin zu einer reflektierten, krisenfesten und gesunden Organisation. Entscheidungsträger:Innen fehlt oft der Mut den ersten Schritt zu machen. Vertraue Dir selbst und springe ins kalte Wasser. Das ist der Schlüssel zur Organisationalen Resilienz.

Du kennst das?

  1. Diese unsicheren Zeiten schaffen es oft, dass du Dich wie fremdgesteuert fühlst. Lieferverzögerungen, Personalausfälle, Deadlines die einfach nicht eingehalten werden können.
  2. Mitarbeiterunzufriedenheit, die sich in höheren Fluktuationen und Krankenständen zeigt.
  3. Du ertappst dich dabei, öfter die Bürotür zuzumachen und im Stillen zu arbeiten. Du probierst dich nicht hilflos und machtlos zu fühlen?

Das muss nicht sein. Denn ich kann Dir helfen. Ich bin systemische Unternehmensberaterin mit dem Schwerpunkt Resilienz. Resilienz ist eine innere Haltung, die Personen oder Unternehmen nutzen können.
Organisationale Resilienz hilft ein Miteinander beruhend auf Vertrauen und Zusammenhalt aufzubauen, im Gegensatz zu einem Neben- oder Gegeneinander arbeiten. Die Voraussetzungen dafür sind Achtung & Respekt und Zeit & Raum.

„Die Qualität der Beziehung zwischen Mitarbeiter und direktem Vorgesetzten hat maßgeblich Einfluss auf eingebrachtes Engagement und Leistungsfähigkeit.“ (Kéré Wellensiek, 2011)

Ich unterstütze Teams in Krisenzeiten.
Wenn eines der Teammitglieder einen Schicksalsschlag erleidet, betrifft das das ganze Team. Die Emotionen, Gefühle, Sorgen aufzufangen sind wesentlich, um den Teamerfolg auf Dauer zu gewährleisten. Als Beraterin helfe ich genau in dieser Zeit, um die Führungskraft zu entlasten.

Oft ist die Führungskraft in Starre und überspielt das Geschehne. Doch das ist nicht gut. MitarbeiterInnen müssen aufgefangen werden. Sie müssen Raum und Zeit erhalten, die aktuelle Situation zu verarbeiten - auch wenn sie nicht die primären Betroffenen sind.

Gründe für einen persönlichen Schicksalsschlag:
- Tod in der Familie
- Pflegebedürftige nahestehende Person
- Burnout
- Krankheitsdiagnose
- Scheidung / Existenzängste

Oft ist es bei diesen Geschehenissen, dass die Person von einem Tag auf den nächsten ausfällt oder nur noch wenige Stunden anwesend ist. Eine neue Person zu finden, die diese Person "ersetzt" dauert oft lange. Wer die Arbeitslast übernimmt, sind vorallem in Übergangsphasen das übrige Team. Nicht nur die Arbeitslast sondern auch die psychische Gesundheit der MitarbeiterInnen ist dadurch erhöht, wenn keine Zeit und Raum für Reflexion geschaffen wird. Und genau da helfe ich, den Überblick zu schaffen und auf die Gefühle, Sorgen, Gedanken der MitarbeiterInnen zu hören und diese Mitwirken zu lassen, damit der Teamerfolg gewährleistet bleibt.

Wie funktioniert das?
Die Situation ist natürlich immer sehr individuell. Daher klären wir alles beim Erstgespräch.
Ich biete dazu einen Mix aus Beratung und Betreuung als Einzelsitzungen bei Bedarf Team-Workshops, um das Geschehene aufzuarbeiten. Ich empfehle ein Re-Onboarding mit der betroffenen Person bei Wiedereinstieg und einen Workshop, wenn die Person wieder integriert wurde.

Mein Versprechen:
Ich bin da und behalte den Überblick. Meine Augen halte ich offen. Ich bin die Schnittstelle zwischen Mitarbeiter:innen und Führungskraft, Coach, Moderatorin und Trainerin. Dabei verspreche ich auf Augenhöhe, vertraulich und genau zu arbeiten.

Wichtig: Es können dadurch auch andere Gedanken ans Tageslicht kommen, die unvorhersehbar sind. Wir sind dankbar dafür und lassen diese wirken, bis nächste Schritte formuliert werden.

Um hier Hilfe in Anspruch zu nehmen, bedeutet viel Mut. Dessen bin ich mir bewusst. Krisen sind Wendepunkte, die zur Reflexion einladen - Verpasse ihn nicht!

Ja, ich möchte Dich gerne kennenlernen. Ich buche ein Erstgespräch.

Du fragst Dich jetzt, wie ich zu dem Thema komme und wieso ich mich selbstständig gemacht habe? Dann lies hier weiter:

Mein Warum:
In meinen Fixanstellungen hatte ich immer verantwortungsbewusste Tätigkeiten. Doch mich faszinierte zudem auch immer wie das Unternehmen funktioniert, welchen Wert die Menschen darin haben. Doch eins habe ich nie verstanden und selbst immer wieder erlebt: Ich wurde oft nicht gehört und nicht gesehen. Die Leistungen, die durch Kennzahlen gemessen wurden, waren meistens der einzige Fokus der oberen Hierarchien. Im Zuge meines Studiums und meiner Ausbildung zur Resilienz-Trainerin wusste ich: Ich möchte das ändern. Ich möchte Unternehmen klar machen: Wenn Menschen in Ihrer Ganzheit gesehen werden, entfalten sie neue Potentiale.

Du bist bei mir richtig, wenn …
… Du lieber hinschaust, statt wegzusehen.
… Du Mitarbeiter:innen eine Stimme geben möchtest.
… Du eine gesunde Organisation der Zukunft aufbauen möchtest.
… Du offen und dankbar für Resonanz und Reflexion bist.
… Du Dir und Deinen Mitarbeiter:innen vertraust.

 

FAQ:

Was ist eine Organisationsentwicklung?
Organisationsentwicklungen sind Veränderungsprozesse. Menschen öffnen sich und vertrauen aneinander in einem unterschiedlichen Tempo. Deswegen ist es wichtigjedem genug Zeit und Raum zu lassen.

Resilienz strahlt seine Wirkung nur aus, wenn wir die neuen Wege freiwillig gehen. Es wird sicherlich einige „Rückschläge“ geben, wie bei jedem Veränderungsprozess. Die Kunst besteht darin, weiter zu machen. Wir werden jeden Schritt reflektieren und können jederzeit einen anderen Weg oder Richtung nehmen. Die systemische Schleife hilft uns dabei, auf Kurs zu bleiben.

Was bedeutet Organisationale Resilienz?
Organisationale Resilienz bedeutet in Krisenzeiten den Mut zu haben neue Wege zu gehen und Themen zu reflektieren, die eine Organisation in diesen Zeiten besonders fordern: Kommunikation, Führung & Hierarchien, Gleichberechtigung und die Fehler- und Feedbackkultur. Dafür können Methoden und Themenschwerpunkte evaluiert und integriert werden.

Was passiert, wenn sich keine Erfolge messen lassen?
Veränderungen in Unternehmen lassen sich oft schwer oder nur über langfristige Beobachtungen messen. Es sind eher die Unterschiede im Umgang miteinander oder die Arbeitsatmosphäre verändert sich. Die Veränderung wird spürbar.

Wie lange dauert eine Organisationsentwicklung?
Dies kommt auf das Ziel des Auftrages an. Auch ein Workshop inkl. Nachbearbeitung kann etwas bewirken. Auf einen Schritt folgt der nächste. Es liegt in Deinen Händen, wie schnell das Tempo ist.

Wer trifft Entscheidungen?
Wer die Entscheidungsbefugnis hat, wird im Vorfeld bestimmt und festgelegt.

Wann erfolgt die Rechnungslegung?
Nach individueller Absprache.