Best Practise

Best Practise – „Der Upstalsboom Weg“

"Wertschöpfung durch Wertschätzung funktioniert. Und das ganzheitlich." (CEO, Bodo Janssen)

Die Upstalsboom Hotel + Freizeit GmbH & Co. KG wurde im Jahr 1976 gegründet und ist einer der führenden Ferienanbieter an der Nord- und Ostsee mit rund 650 Mitarbeitern. Das Unternehmen umfasst rund 70 Hotels und Ferienwohnanlagen an 18 Standorten entlang der deutschen Küste sowie in Berlin und Emden. Durch eine Mitarbeiterbefragung im Jahre 2010 kam das Unternehmen zu einem Sinneswandel, im Zuge vieler Veränderungen kam es zu einem Paradigmenwechsel und einer neuen Ausrichtung der Unternehmenskultur: Weg von der Ressourcenausnutzung und hin zur Potenzialentfaltung.

Bodo Janssen der Initiator erzählt: "Wenn jemand etwas in seinem Unternehmen, seiner Abteilung oder seinem Bereich, als Führungskraft verändern möchte, dann ist er gut damit beraten zunächst und ausschließlich bei sich selbst anzufangen. [...] Die Zufriedenheit der Mitarbeiter waren in Schulnoten ausgedrückt zwischen 4 und 5.  [...] da hat sich schnell herauskristalisiert, dass das Kernthema [...] Führung heißt. [...] Wir haben alles geändert." (Bodo Janssen, Bernd Gaukler)

Der Weg in eine fremde Zukunft - in eine neue Welt - durch persönliche Entwicklung in einem Klosterseminare oder einer Cooperate Happiness-Ausbildung waren ausschlaggebend für eine Veränderung des Denkens und Handelns von Mitarbeitern und Führungskräften.

"Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt". (Mahatma Gandhi)

Und wenn man sich jetzt fragt: "Was hats gebracht?"
Die positiven Auswirkungen des Upstalsboom Weges lassen sich auch in Zahlen ausdrücken:

  • Steigerung der Zufriedenheit der über 600 Mitarbeitern auf 80%,
  • Senkung der durchschnittlichen Krankheitsquote von 8% auf 3%,
  • Steigerung der Weiterempfehlungsrate unser über 300.000 Gäste auf 98%,
  • Verdopplung der Unternehmensumsätze innerhalb von drei Jahren, bei überproportionaler Steigerung der Produktivität (von 2013 auf 2014 40% mehr Ertrag) (vgl. https://www.der-upstalsboom-weg.de/der-upstalsboom-weg/die-geschichte/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.